Seite 1 von 1

Umfrage wegen batterie in den games

Verfasst: Mo 7. Apr 2014, 20:24
von wrampi
moin,
ich stell mir schon sehr,sehr lange die frage ob ich aus allen meinen games die batterie auslöte um die bombe zu entschärfen. mit bombe meine ich die batterie, die auslaufen kann. da die ja auch nicht so billig sind (geschätzt 1€ pro stück) für mich, weil ich jja soviele spiele habe. schätze das ich über 100€ bezahlen müßte für einen neuen satz. nagut die halten geschätzte 16 jahre und dann wieder das reinbuttern? was meint ihr oder macht ihr? ich hab nicht unbedingt jedes spiel mit batterie regelmäßig inne hand (zuviele).
gruß
wrampi

Re: Umfrage wegen batterie in den games

Verfasst: Mo 7. Apr 2014, 20:35
von BoaHatzi
Würde lieber das Risiko eingehen und es drin lassen als mir die arbeit zu machen. Bei extrem teuren Spiele könnte man es evtl machen.

Re: Umfrage wegen batterie in den games

Verfasst: Mo 7. Apr 2014, 21:33
von wrampi
grade die teuren haben keine drin. als teuer sehe ich nur die megamanreihe und zas.

Re: Umfrage wegen batterie in den games

Verfasst: Mo 7. Apr 2014, 21:51
von TRAX
Also ich lass die auch vorerst mal drin. Der Arbeitsaufwand lohnt sich glaube ich nicht.
Sollte wirklich mal eine Batterie auslaufen, fährt man glaub ich billiger einfach das Modul nochmal zu kaufen.

Aber die Ansicht: Nur die Megaman Reihe & ZAS sind teuer finde ich fraglich :mrgreen:

Spud´s Adventure
Trip World
Amazing Tater
Hammeri´n Harry
...

Re: Umfrage wegen batterie in den games

Verfasst: Mo 7. Apr 2014, 21:58
von wilo
Ich glaube er meinte das nicht allgemein sondern nur mit den Spielen, die er hat ?
Batterie würde ich bei denen drin lassen wo du denkt. Mensch die könnte ich mal wieder zocken.

Re: Umfrage wegen batterie in den games

Verfasst: Mo 7. Apr 2014, 22:06
von Tronimal
Ich würd sie drin lassen...
Ist jemals jemandem von euch ne Knopfzelle ausgelaufen?!
Ich hab auch schon nen Haufen Spiele gesehn und einige Batterien gewechselt aber hab noch nie ne Ausgelaufene Knopfzelle gesehn.
Allerdings schon wirklich viele AA Batterein in Gameboy selber. Bah.

Re: Umfrage wegen batterie in den games

Verfasst: Di 8. Apr 2014, 00:13
von wrampi
neukaufen is sehr schwer und würde mir das herz brechen. allein an die jap games wieder ranzukommen.
Tronimal hat geschrieben: Ist jemals jemandem von euch ne Knopfzelle ausgelaufen?!
Ich hab auch schon nen Haufen Spiele gesehn und einige Batterien gewechselt aber hab noch nie ne Ausgelaufene Knopfzelle gesehn.
Allerdings schon wirklich viele AA Batterein in Gameboy selber. Bah.
ich hab schon etliche batterien gewechselt in gbspiele für andere, wo die batterie ausgelaufen war. deswegen ist mein gedanke. ich kann jetzt nicht sagen ob die mal nass geworden sind aber knopfzellen laufen sehr schnell aus(die alten). hab auch schon explodierte gesehen, weil die 40grad warm geworden sind im sommer. was mir auch noch zu denken gab war eine geschichte im forum64. bei dem is eine explodiert in einem seltenen game & watch. ich bin ja auch in der amiga szene ein bischen und da ist das ja ein großes thema. nagut da sind das akku´s aber ich trau den dingern nicht auf jahre.

@trax
tripworld ging neulichs nichtmal für 1€ weg. hat keiner drauf geboten habe ich ebend mal gesehen. da muß man erstmal wissen, welche version wertvoll is ;)

@neue im forum
ich habe über 550gameboyspiele

Re: Umfrage wegen batterie in den games

Verfasst: Di 8. Apr 2014, 00:27
von Tronimal
wrampi hat geschrieben: ich hab schon etliche batterien gewechselt in gbspiele für andere, wo die batterie ausgelaufen war. deswegen ist mein gedanke. ich kann jetzt nicht sagen ob die mal nass geworden sind aber knopfzellen laufen sehr schnell aus(die alten).
Ich nehm das mal so hin, wobei du ja selber schon auf ne evtl. schlechte Lagerung hinweist.
wrampi hat geschrieben: hab auch schon explodierte gesehen, weil die 40grad warm geworden sind im sommer.
Dagegen wirst du dir ja hoffentlich zu helfen wissen! :D
wrampi hat geschrieben: was mir auch noch zu denken gab war eine geschichte im forum64. bei dem is eine explodiert in einem seltenen game & watch. ich bin ja auch in der amiga szene ein bischen und da ist das ja ein großes thema. nagut da sind das akku´s aber ich trau den dingern nicht auf jahre.
Kenn die Story nun nicht, aber bei deiner Sorge würde ich dann auch sagen, alle dir wichtigen Spiele nehmen und die Batterien raus. Die anderen würd ich lieber im Orginalzustand belassen und natürlich auch die Module, welche du zur Zeit noch aktiv spielen willst.

Re: Umfrage wegen batterie in den games

Verfasst: Di 8. Apr 2014, 20:19
von TRAX
wrampi hat geschrieben:@trax
tripworld ging neulichs nichtmal für 1€ weg. hat keiner drauf geboten habe ich ebend mal gesehen. da muß man erstmal wissen, welche version wertvoll is ;)
Was meinst du mit Versionen?
Zudem: wie gesagt Ebay finde ich persönlich gänzlich unbrauchbar als "Preis-o-meter".
Nur weil keiner bietet sagt dass ja noch nichts über die Seltenheit aus...
Megaman V ist bestimmt auchschon mal "unter dem Radar geflogen" ;)

Hätte ich das Trip World gesehen - ich hätte es gekauft :mrgreen:

Re: Umfrage wegen batterie in den games

Verfasst: Di 8. Apr 2014, 20:46
von Undead
wrampi, man sollte auch drauf achten, das solche Spiele auch gerne unter Ebay verkauft werden. Der VK hat sicher die Auktion beendet.

Wenn du mal genau schaust was bei ebay abgeht, dann sieht man, wie jedes Trip World das per Gebotsauktion startet, schon am Anfang hochgepusht wird... Wie soll da dann eines ohne Gebot auslaufen ohne das es vom VK selbst beendet wurde? :roll:

Ebay ist eh blauäugig ohne ende, dummerweise richten sich sehr viele nach den von dort erzielten Preisen. Wenn einer in nem Forum auf die Idee kommt ein loses Trip World für 5-10€ anzubieten, sind schon die ersten Geier da die es danach direkt ins ebay hauen oder, im selteneren Fall, es ein Sammler bekommt, der sich über ein Schnäppchen freut.

Viele motzen immer rum das man Ebay nicht als Maßstab für Preise nehmen soll, warum wird dann von 99% der Leute die Sachen in Foren anbieten, ebaypreise(oder manchmal sogar darüber) angeboten? Weil keiner Verlust beim Verkauf machen will. Wenn wir mal ehrlich sind, sind hier doch genug GB Sammler die für lose Module nicht mehr als 1€ ausgeben wollen würden, aber kaum einer würde jedes Game lose zu diesem Preis anbieten, wenn es dann um den Verkauf geht.

Achja das Thread Thema :roll:

Ich habe bis jetzt auch noch keine ausgelaufene Knopfzellenbatterie gesehen. Selbst als ich die leere Batterie aus meinem Mario's Picross 2 ausgetauscht hatte, war diese optisch nicht angegriffen. Als Sammler von G&W sind nichtmal dort bei den Knopfzellen irgendwelche die den Anschein machen auszulaufen. Natürlich sollte man generell Batterien immer aus den Geräten holen, wenn diese nicht benutzt werden.

Von "explodierten" mal ganz abgesehen, Hitze kann möglich sein, aber auch, wenn man ganz billige noname Batterien verwendet. Selbst schuld würde ich da sagen, man sollte Games generell nicht ewig im Sonnenlicht liegen lassen.

Re: Umfrage wegen batterie in den games

Verfasst: Di 8. Apr 2014, 22:48
von Spezel
bei einer meiner Flashkarten für den Classic ist die Batterie mal
ausgelaufen, allerdings weiss ich nicht was der Vorbesitzer so mit dem
Modul angestellt hat. Hab sie so erhalten...
Bei den Nintendo Modulen habe ich bisher noch nichts der artiges entdeckt.

Ich würde Sie drin lassen. :)
Ich wöllte kein Modul für die Sammlung kaufen
wo einer die Battrie gewechselt, bzw. entfernt hat.

Re: Umfrage wegen batterie in den games

Verfasst: Do 10. Apr 2014, 05:54
von conker
Ich würde mir da nicht allzu viele Sorgen machen das die Spiele schaden nehmen, da sind Markenbatterien drin z.B. von Maxell und ich habe weder Ausgelaufene noch Aufgequollene Batterien gesehen in den Spielen wo ich die wechseln musste.
Damit will ich aber nicht sagen das es doch passieren könnte, nur ist das dann in etwa so selten wie ein 6er im Lotto. Wenn mal doch eine Ausläuft dürfte der Schaden auch zu Reparieren sein...da kommt nicht viel raus an Flüssigkeit. Ich habe die Woche die Knopfzellen von meiner Minitaschenlampe erneuert und habe eine Ausgelaufene Knopfzelle gefunden...wenn die Zellen nicht zusammen gepappt hätten wäre es mir nicht einmal aufgefallen ...außer einer winzigen Kristallbildung ist da nichts zu sehen.

Re: Umfrage wegen batterie in den games

Verfasst: Do 21. Aug 2014, 16:29
von Alonso
Quelle Stern: Eigentlich sollen Batterien elektrische Geräte mit Energie versorgen. Doche nicht selten laufen sie aus und zerfressen zb.die geliebte Fernbedienung mit ätzend riechender Säure. Das kann sogar mit unbenutzten Batterien passieren. Warum nur?

Das Leben jeder Batterie ist begrenzt. Eigentlich sollten die kleinen Energiequellen ihren Lebensabend auf dem Recyclinghof verbringen, doch manche enden als Nestbeschmutzer: Sie laufen aus und ziehen dabei nicht selten das Gerät, in dem sie sich befinden, in Mitleidenschaft. Sie zerfressen die Batterieanschlüsse und womöglich die Lötstellen in Fernbedienung oder Kamera selbst. Wie kommt es dazu?

Herkömmliche Zink-Kohle-Batterien sind für diese Pannen besonders anfällig. Die Flüssigkeit, die beim Auslaufen aus der Batterie austritt, ist der so genannte Elektrolyt, der normalerweise den Ladungstransport zwischen Plus- und Minuspol bewerkstelligt. Bei Zink-Kohle-Batterien wird dafür meistens die Säure Ammoniumchlorid verwendet.

Dass die Batterie ausläuft, kann zwei Ursachen haben. Die erste liegt in der Funktionsweise der Batterie. Das Material, aus dem die negative Elektrode besteht, ist bei der Zink-Kohle-Batterie Zink, das in Becherform die restliche Batterie umschließt, erklärt Markus Stiegeler von der Universität Ulm. "Beim normalen Gebrauch dieser Batterie wird das Zink allmählich abgebaut", so Stiegeler. Während die Batterie benutzt wird und sich langsam entlädt, werde das Zink angegriffen. Die Folge: Es entsteht ein Leck und die Batterieflüssigkeit läuft aus. Das passiert meist am flacheren Ende, also am Minuspol.

Die zweite Ursache für verklebte Batteriefächer mit ätzend-metallischem Geruch ist das Wirken des Elekrolyts auch im Ruhezustand. Das Ammoniumchlorid ist ätzend und greift daher den Zinkbecher auch ohne Ladungstransport auf Dauer an", erläutert Fachmann Stiegeler. Dies wirkt sich vor allem dann aus, wenn das Material am negativen Pol bereits durch lange Benutzung aufgebraucht ist. Plötzlich funktioniert die Reaktion innerhalb der Batterie nicht mehr, sie ist dann leer. Bei der leeren Batterie kann sich der Elektrolyt dann am aufgelösten Pol nach und nach durch die Hülle fressen.

Doch auch eine ungenutzte Batterie ist vor dem Prozess nicht sicher: "Nach etwa eineinhalb Jahren kann sich der Elektrolyt seinen Weg nach außen bahnen", warnt Stiegeler. Der genaue Zeitpunkt sei nach Hersteller unterschiedliche. Von außen sei das drohende Leck nicht zu erkennen.
Wer teure oder selten benutzte Geräte mit Energie bestücken will, sollte deshalb besser zu den wesentlich auslaufsichereren Alkali-Mangan-Batterien greifen. Bei dieser liegt die abbauende Elektrode im Inneren der Batterie – auch wenn sie sich in der Säure auflöst, entstehen keine Löcher.

Re: Umfrage wegen batterie in den games

Verfasst: Do 21. Aug 2014, 17:31
von wilo
Als kleine Ergänzung zu Alonso (danke dafür) würde ich noch eine Behauptung aufstellen wobei ich nicht weiß ob Sie richtig ist.

Mir ist aufgefallen, dass Batterien nur bei mir zu Hause auslaufen, wenn es sich um nicht benutzte Geräte handelt.
Bei Videospielen hatte ich das wirklich noch zum Glück nicht.

Wo das bei mir aufgetreten ist waren zum Beispiel: Eine kleine Fernbedienung vom Radio (nie benutzt, lag nur immer daneben) oder eine kleine Weckeruhr mit Weckfunktion (Die Weckfunktion wurde nie benutzt) und als letztes fällt mir noch ein Lego Technik Teil ein (lag nur im Schrank).

Alle anderen Sachen, die ich auch regelmäßig benutze sind davon nicht betroffen.
(Achtung ich rede hier aber von normalen Batterien und nicht von denen wie in den Modulen)

Seit dem mache ich die normale Batterie bei den Sachen raus wo ich weiß, dass ich Sie nie benutze.

Re: Umfrage wegen batterie in den games

Verfasst: Do 21. Aug 2014, 22:12
von Undead
warum habe ich das Gefühl, das Alonso das nicht selbst geschrieben, sondern irgendwo kopiert hat?

Bei sowas sollte man schon eine Quelle angeben und sich nicht mit fremden Federn schmücken.