Hardware lagerung

Sämtliche Themen betreffend Konsole oder Zubehör können hier diskutiert werden.

Moderatoren: Zeta-M, joker1000

Antworten
Benutzeravatar
ikarus
Beiträge: 67
Registriert: Do 31. Okt 2013, 16:45
Wohnort: Stuttgart

Hardware lagerung

Beitrag von ikarus » So 8. Jun 2014, 22:35

Wichtig Frage für alle Sammler!!!!

WIe lagert Ihre eure Gameboy´s und DS System ab der Advance Sp Generation bzgl des Akkus?
Entfernt ihr diesen oder lasst ihr ihn im Gerät?
Ladet ihr die geräte in regelmäßigen abständen etc.

Denke das ich da nicht der einzige bin für den diese Frage von relevanz ist.

Bin gespannt auf eure Meinung zum Thema

Benutzeravatar
Undead
Beiträge: 440
Registriert: Di 28. Sep 2010, 01:47

Re: Hardware lagerung

Beitrag von Undead » Mo 9. Jun 2014, 01:11

Ich glaube ich bin diesbezüglich ignorant und lasse neues einfach neu bleiben. Ich hätte jetzt keine Lust meinen Neuware Famicom Game Boy Micro auszupacken, nur um den Akku zu entfernen. Gilt auch für meinen Peach 3DS und meinen streng limitierten Games Convention 2005 Donkey Kong NDS.

Ich habe mir da ehrlich gesagt auch nie Gedanken über die Akkus gemacht. Bei den Standard Batterien ist mir aber klar, das man diese nicht im Gerät lassen soll.

Da du den Thread eröffnet hast, kannst du ja mal deine Meinung oder eher dein Wissen über Akkus mit uns teilen. Laufen diese aus? Sollte man sie entfernen? Oder bleiben sie bei nicht Benutzung einfach so wie sie sind.

Benutzeravatar
conker
Beiträge: 674
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 20:43

Re: Hardware lagerung

Beitrag von conker » Mo 9. Jun 2014, 16:35

Die neuen Geräte bleiben bei mir auch unangetastet! Meine gebrauchten SPs-DSs Lade ich einmal im Jahr auf.
Keine Ahnung ob das die richtige Taktik ist...das macht ganz schön Arbeit aber ich fühle mich damit besser :D .
DMG ´89 Talk "Tetris Special BEFÜRWORTER"

Benutzeravatar
Cerubis
Beiträge: 25
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 20:57
Wohnort: Nbg
Kontaktdaten:

Re: Hardware lagerung

Beitrag von Cerubis » Mo 9. Jun 2014, 18:42

Hey,

im schlimmsten Fall findet eine Tiefentladung des Akkus bzw. einer oder mehrerer Zellen des Akkus statt. Dann sollte man den Akku auch später gar nicht mehr zu laden versuchen, sondern sofort ausbauen und einen neuen verwenden. Es besteht Brandgefahr!
Bei Lithium-Ionen-Akkumulatoren führt eine Tiefentladung auf unter 2,4 V zu irreversibler Schädigung und zu Kapazitätsverlust. Sinkt die Spannung einer Zelle auf unter 1,5 V, sollte sie nicht mehr verwendet werden. Es ist sehr wahrscheinlich, dass sich Kupferbrücken ausgebildet haben, welche dann zu einem Kurzschluss führen. In diesem Zustand wird die Zelle instabil und erhitzt sich sehr stark, wodurch Brandgefahr entsteht. Tiefentladene Lithium-Ionen Akkus sollten aus Sicherheitsgründen nicht weiterverwendet werden. Aus Wikipedia Tiefentladung
Falls man den Akku noch benutzen möchte, dann nicht komplett voll laden vor dem Einmotten, sondern irgendwo zwischen 40 und 60% aufladen und danach kühl und trocken lagern. So klappte das bei meinen Thinkpad Akkus immer hervorragend, der Älteste war von 1998 (IBM 600E) und hatte bis vor 2 Jahren (danach hab ich das Gerät verkauft) noch 40 Minuten Laufzeit. :-)

Benutzeravatar
ikarus
Beiträge: 67
Registriert: Do 31. Okt 2013, 16:45
Wohnort: Stuttgart

Re: Hardware lagerung

Beitrag von ikarus » Mo 9. Jun 2014, 22:25

Also ich habe meone sealded konsolen bisher nie geladen.
Hab mir jetzt aber in letzter zeit mal so meine gedanken gemacht und recherchiert.

Manche laden die akkus in regelmäßigen Abständen, andere bauen sie aus und lagern sie separat.

Das mit der tiefenwntladung ist die eine sache. Da kann man sich ja einen neuen besorgen aber Was mir wichtig ware zu wissen ist ob die akkus mit den jahren irgendwelche Schäden am Gerät verursachen können, beispielsweise weil sie auslaufen etc

Wer weiss da was

Antworten