Gameboy Classic Flashcart Projekt

Sämtliche Themen betreffend Konsole oder Zubehör können hier diskutiert werden.

Moderatoren: Zeta-M, joker1000

ngevan2k
Beiträge: 23
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 02:47

Gameboy Classic Flashcart Projekt

Beitrag von ngevan2k » Fr 16. Dez 2011, 03:38

Moin,
neulich hatte ich Lust, mal wieder alte Gameboy Classic Games zu zocken, aber wollte meine Sammlung im Schrank lassen. Deshalb habe ich mir schnell was zusammengelötet. So sieht jetzt die erste funktionierende Version aus:

Bild

Bild

Bild

Als erstes habe ich für den S-RAM einen modernen Ersatz genommen, welcher S-RAM und EPROM in einem IC verbindet und damit Batterien überflüssig macht (die Daten werden bis zu 100 Jahre ohne Strom gesichert). Als Flash-ROM habe ich einen 39SF040 (4-MBit) genommen. Ich bin jetzt dabei, alles mögliche zu testen. Vor allem wird es interessant, wie sich Spiele mit MBC-2 Chip verhalten (z.B. Mystic Quest). Im Moment zocke ich aber ein RPG was ich erst durchspielen muss bevor ich mit der Karte weiteren Schindluder treibe :D

Es gibt noch viele Ideen, die ich mit der Zeit umsetzen will. Als nächstes will ich einen 39SF040 in TSOP Bauform nehmen, damit man das Modul nicht zerschneiden muss. Dann könnte man sich aus einem N64 Transferpack den Slot auslöten (was ich bereits getan habe) und einen Programmieradapter auf DIP32 bauen. Was auch denkbar wäre ist eine Lösung, mit der man das Modul über USB flashen kann. Es kriegt dann so einen kleinen Mini-USB Anschluß an der Seite und man braucht keinen extra Eprombrenner wie es jetzt noch der Fall ist.

Gibt es hier Interesse an sowas ?

Benutzeravatar
Der Sammler
Beiträge: 365
Registriert: So 26. Jul 2009, 00:42

Re: Gameboy Classic Flashcart Projekt

Beitrag von Der Sammler » Fr 16. Dez 2011, 12:45

Hallo und herzlich willkommen an Board ngevan2k! So etwas ist immer interessant! Vor allem die Mini-USB-Variante fände ich gut, da dasmit nem eigenen Eprombrenner immer so eine Sache ist. Was befindet sich denn noch genau unter dem schwarzen Isolierband? Arbeitest du nach einer bestimmten Anleitung im Netz oder ist alles try and error? Würde mich über Zwischenstandsmeldungen zu dem Projekt freuen!

Gruß, Der Sammler

ngevan2k
Beiträge: 23
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 02:47

Re: Gameboy Classic Flashcart Projekt

Beitrag von ngevan2k » Fr 16. Dez 2011, 15:40

Freut mich auch, hier zu sein :D

Ich will mir solche Carts für alle möglichen Systeme bauen, also auch Gameboy Color, Game Gear, Master System usw. und ein Willem Enhanced kostet auch schon weniger als 30 Euro, damit kann man alles Brennen was das Herz begehrt. Wenn man so eine USB Version realisiert, muss man natürlich auch wieder Software dazu schreiben was ich mir zwar zutraue, was aber einen größeren Aufwand bedeutet.

Der S-RAM Ersatz benötigt noch ein paar externe Bauteile, die sind teilweise unter dem Isoband. Es ist hauptsächlich da, damit kein Kontakt mit der Platine darunter entsteht und um alles festzuhalten. Diese Cart habe ich ohne Anleitung gebaut, nach meinen eigenen Ideen.

Benutzeravatar
Der Sammler
Beiträge: 365
Registriert: So 26. Jul 2009, 00:42

Re: Gameboy Classic Flashcart Projekt

Beitrag von Der Sammler » Fr 16. Dez 2011, 22:26

Das ist gut, ich wusste nicht, dass so ein Programmer einigermaßen erschwinglich ist. Dann erstmal auf diesem Weg probieren, würde dich da auch unterstützen wollen, als Tester, beim entwickeln passender Gehäuse, Cartridgebilder/Aufkleber oder was sonst helfen könnte. Kannst mich da gerne kontaktieren per PN oder hier im Thread.

Darf ich fragen, welchen Willem du genau benutzt und welche Software,wenn man denn zusätzliche braucht? Braucht man da noch einen LTP (Seriellen-)Anschluss mit Windows xp? :mrgreen: Ich würde mir da bei Zeiten auch mal soetwas besorgen wollen.

Gruß, Der Sammler

ngevan2k
Beiträge: 23
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 02:47

Re: Gameboy Classic Flashcart Projekt

Beitrag von ngevan2k » Sa 17. Dez 2011, 00:39

Einen Willem findest du eigentlich jederzeit auf eBay, in der Suche "Willem 5.0E" eingeben, das ist die aktuelle Revision. Du bekommst ihn direkt mit allen Kabeln und Software auf CD geliefert (wird an LPT und USB angeschlossen - USB nur für die Stromversorgung).

Jetzt müssen natürlich viele Spiele getestet werden, um mögliche Inkompabilitäten zu finden. Besonders die mit anderem Modullayout als Donkey Kong müsste man testen. Dazu brauchst du aber erstmal das richtige Equipment. Kannst du dir so ein Modul selbst bauen ?

An Aufklebern arbeite ich übrigens schon :)

Benutzeravatar
Der Sammler
Beiträge: 365
Registriert: So 26. Jul 2009, 00:42

Re: Gameboy Classic Flashcart Projekt

Beitrag von Der Sammler » Sa 17. Dez 2011, 04:13

Hm, also das Modul könnte ich mir mit einer genauen Teileliste und 1-2 genaueren Fotots von deinem Modul bestimmt zusammenlöten. Allerdings muss ich mir so wie ich das sehe erstmal nen Rechner mit LPT Port wieder ausgraben/ neu besorgen, da ist mit meiner Vista Kiste nicht viel zu machen. Das wird seine Zeit dauern, dieses Jahr auf keinen Fall mehr, leider. :? Da muss ich wohl vorerst Zuschauer bleiben.

Aber ne Teileliste fürs Modul und 2-3 größeren Modulfotos als (Löt-)Anleitung wären trotzdem schonmal schön. Aber, wie gesagt, ist jetzt nicht eilig..ist ja schließlich nen schweizerisch geführtes Forum hier.. :mrgreen: :herrroffel:

Benutzeravatar
Spezel
Beiträge: 868
Registriert: Di 2. Aug 2011, 20:32

Re: Gameboy Classic Flashcart Projekt

Beitrag von Spezel » Sa 17. Dez 2011, 10:14

Hi ngevan2k,
ich ebenfall interessiert an deiner Arbeit. Das bringt den Gameboy nochmal auf ein anderes Level. Leider bin ich was programmieren und Elektrotechnik angeht eine Null, wo bei das löten bekomm ich noch hin. :thumb:

Möchte aber dennoch meine Hilfe anbieten für Kunststoffteile erstellen.
Habe einen guten Kontakt der kann z.B. Sonderformate von den Catridgen machen, also falls die Elektroteile nicht mehr in die alten Module passen sollten.

Benutzeravatar
wrampi
Beiträge: 533
Registriert: Mo 2. Feb 2009, 23:55

Re: Gameboy Classic Flashcart Projekt

Beitrag von wrampi » Sa 17. Dez 2011, 13:07

erstmal herzlich wilkommen.
ich finde es grade sehr schade das es keine sd-karten lösung is. sowas wie hier geposted gibt es ja schon für jedes system zu hauf. das einzige was mir noch fehlt is eine sd-karten lösung für den gameboy classic. dann habe ich für alle meine systeme so eine lösung.
nes: powerpak
snes: sd2snes
megadrive: everdrive
mastersystem : master everdrive
c64: 1541 ultimate2
amiga500 : hxc floppy


nur fehlt halt der gameboy mit sd-karte. ich kenne zwar das usb modul für den gameboy aber mit 8spielen gleichzeitig is das auch eine sehr blöde lösung.
Tester vom SD2SNES
SD2SNES blog hier : [url]http://sd2snes.de/blog/[/url]

ngevan2k
Beiträge: 23
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 02:47

Re: Gameboy Classic Flashcart Projekt

Beitrag von ngevan2k » Sa 17. Dez 2011, 17:37

@Der Sammler:
Es gibt PCI-Karten die einen LPT-Port haben. Die könntest du dann weiterverwenden auch wenn du später mal aufrüstest. Würde zumindest Platz sparen weil du nicht noch einen extra Rechner anschaffen musst.
Ich schreibe grade an einem Tutorial, mit Bildern und allem drum und dran. Werde dann einen Link posten ;)

@Spezel:
Das hört sich sehr interessant an. Sowas könnte man auch für viele andere Projekte gebrauchen. Wie ist den z.B. der Preis für ein GB Modul, was doppelt so hoch wäre wie ein normales ?

@wrampi:
Was nicht ist, kann noch werden. Ich muss mich ein wenig mit der Hardware des Gameboy beschäftigen, um sowas wie einen Massenspeicher in Erwägung zu ziehen. Alle diese SD-Lösungen sind sehr teuer, genau das will ich bei meinen Basteleien vermeiden. Finde es viel spannender, für unter 10 Euro etwas vernünftiges hinzubekommen.

Benutzeravatar
Spezel
Beiträge: 868
Registriert: Di 2. Aug 2011, 20:32

Re: Gameboy Classic Flashcart Projekt

Beitrag von Spezel » So 18. Dez 2011, 15:15

Hi,
du meinst so eine multi catridge?
Bild

Ich leite die Frage einmal weiter geb dann bescheid sobald ich die Antwort bekommen habe.

Benutzeravatar
Der Sammler
Beiträge: 365
Registriert: So 26. Jul 2009, 00:42

Re: Gameboy Classic Flashcart Projekt

Beitrag von Der Sammler » Mo 19. Dez 2011, 02:39

wrampi hat geschrieben: nur fehlt halt der gameboy mit sd-karte. .
Hab mal geschaut, da hat mal einer was zusammengelötet und zwar hier: http://hackaday.com/2011/07/02/game-boy ... n-sd-card/ und hier gibts wohl ne Anleitung mit den Sachen die man braucht: http://zdoom.ic.cz/gameboy.html
allerdings kann man bei diesem mod nur noch von sd-karte spielen, cartridge connector ist rausgenommen.
Wir können ngevan2k ja zwingen das Ding zu bauen... :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
Spezel
Beiträge: 868
Registriert: Di 2. Aug 2011, 20:32

Re: Gameboy Classic Flashcart Projekt

Beitrag von Spezel » Mo 19. Dez 2011, 09:47

Ich hab irgend jemand den Link versprochen wie man diese Flash Module
selber baut, find aber dein Eintrag nicht mehr :roll:

Poste es jetzt hier, ist sowie so der passendere thread dafür. :thumb:

http://www.reinerziegler.de/index.html
Die Seite ist genial! Auch für Anfänger :wink:

ngevan2k
Beiträge: 23
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 02:47

Re: Gameboy Classic Flashcart Projekt

Beitrag von ngevan2k » Mo 19. Dez 2011, 17:07

Der Sammler hat geschrieben:
wrampi hat geschrieben: nur fehlt halt der gameboy mit sd-karte. .
Hab mal geschaut, da hat mal einer was zusammengelötet und zwar hier: http://hackaday.com/2011/07/02/game-boy ... n-sd-card/ und hier gibts wohl ne Anleitung mit den Sachen die man braucht: http://zdoom.ic.cz/gameboy.html
allerdings kann man bei diesem mod nur noch von sd-karte spielen, cartridge connector ist rausgenommen.
Gut das sich jemand schon die Arbeit gemacht hat, sich den Gameboy anzuschauen. Ich halte diese Lösung für wenig praktikabel, ist mehr eine Spielerei. Meine Überlegung ist, Compact Flash zu verwenden. CF-Karten haben von Haus aus einen TrueIDE Modus und IDE Laufwerke sind einfach anzusprechen. Nur braucht man dafür einen 16-Bit breiten Datenbus und Nintendo Classic Konsolen haben in der Regel einen 8-Bit Datenbus. Aber ich erinnere mich, das man CF-Karten auch in einem 8-Bit Modus ansprechen konnte, werde mir mal die nächsten Tage die CF-Referenz durchlesen.
Der Sammler hat geschrieben: Wir können ngevan2k ja zwingen das Ding zu bauen... :mrgreen: :mrgreen:
Als ob man MICH zu irgendwas zwingen könnte :twisted: :twisted: :twisted:

Benutzeravatar
wrampi
Beiträge: 533
Registriert: Mo 2. Feb 2009, 23:55

Re: Gameboy Classic Flashcart Projekt

Beitrag von wrampi » Mo 19. Dez 2011, 23:38

cf karten sind out. sdkarten sind nach neuesten berechnungen schneller als ne cf karte. das haben viele bastler rausgefunden die damit rumbasteln. nebenbei find ich ne cf karte zu groß am gameboy. das is da ja ein richtiger prügel dran.
Tester vom SD2SNES
SD2SNES blog hier : [url]http://sd2snes.de/blog/[/url]

ngevan2k
Beiträge: 23
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 02:47

Re: Gameboy Classic Flashcart Projekt

Beitrag von ngevan2k » Di 20. Dez 2011, 01:44

Also DANN kann ich die ja unmöglich verwenden, wenn die grade nicht im Trend liegen :herrroffel:

Bei einer CF-Karte findet man so gut wie alles was man braucht direkt am Gameboy Connector und sie läuft im Gegensatz zu SD-Karten auch mit 5V. Wenn man eine SD-Karte nimmt, würde man dazu noch einen extra Microcontroller benötigen. Das Modul würde dann deutlich größer werden als mit einer CF-Karte und außerdem viel mehr kosten.

Antworten