3DS Spiele-Empfehlung und -Kritik

Alles zum Bereich Videospiele, was nichts mit dem Game Boy zu tun hat.

Moderatoren: Zeta-M, joker1000

Benutzeravatar
kingm40
Beiträge: 20
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 21:06

Re: 3DS Spiele-Empfehlung und -Kritik

Beitrag von kingm40 » Mo 16. Mär 2015, 15:17

channard hat geschrieben:
kingm40 hat geschrieben: 2. frustrierende Stellen. Momentan henge ich in der Gerudo-Festung. Nach etwa 100 inhaftierungen habe ich das Spiel gestern Abend entnerft in die Ecke geschossen. Selten dämlicher Spielabschnitt.
Vielleicht stellt du dich einfach nur selten dämlich an. Wie kann man in diesem Abschnitt auf 100 Inhaftierungen kommen? Ist für mich nicht nachvollziehbar.
Keine Ahnung, ... logisch stelle ich mich zu dämlich an, ... und logisch wird es fertig gespielt. Nur momentan ist es mehr Frust als Lust und wenn da nicht noch was außergewöhnliches passiert wüsste ich nicht wie es das Spiel noch auf eine positive Bewertung schaffen sollte, ...

Benutzeravatar
wilo
Beiträge: 287
Registriert: Sa 20. Jan 2007, 23:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: 3DS Spiele-Empfehlung und -Kritik

Beitrag von wilo » Mo 16. Mär 2015, 22:26

Ich kann hier nur immer wieder Fire Emblem Awakening empfehlen.
Das Spielsystem ist absolut süchtigmachend und motivierend. Für mich persönlich eins der besten 3DS Spiele.

Positiv:
-Kampfsystem
-Support System + Dialoge mit den Charakteren

Negativ:
-Sprachausgabe quasi nicht vorhanden bei den Dialogen. Nur kurze Laute.

Benutzeravatar
Undead
Beiträge: 440
Registriert: Di 28. Sep 2010, 01:47

Re: 3DS Spiele-Empfehlung und -Kritik

Beitrag von Undead » Di 17. Mär 2015, 00:11

Zum Thema OoT (gerade speziell die 3DS Version)

Ja du stellst dich dämlich an den: Das Spiel besitzt eine Causal Funktion für Leute wie dich die sich in Games nichts merken. Einfach mal in die Zitatdelle der Zeit zurück gehen und in Stein krabbeln der dir sagt wo du was vergessen hast :mrgreen: glaube der steht auch nahe Links Haus.

(für mich ein unnötiges Ding so etwas ins Game einzubauen, aber jetzt weis ich wenigstens warum Nintendo auf die Idee kam :herrroffel: )

Und wenn dir das Game zu frustig ist, dann freu dich schon mal auf Master Quest, da kannst du dann motzen, wenn dir Gegner das doppelte an Leben pro Treffer abziehen.

Vllt als kleiner Tipp bei den Gerudos: diese lassen sich auch mit Pfeil und Bogen oder Enterhaken "betäuben" (töten wäre ja für ein Nintendo Game zu brutal :roll: ) selbst damals als man es zum 1. mal auf dem N64 gezockt hat, war es nicht im Ansatz frustig oder schwer so wie du es hier schilderst.

Benutzeravatar
Spezel
Beiträge: 868
Registriert: Di 2. Aug 2011, 20:32

Re: 3DS Spiele-Empfehlung und -Kritik

Beitrag von Spezel » Fr 20. Mär 2015, 16:50

:D Ich schließe mich undeads aussage an.
Vor allem wenn ich mal übrelege wie lange ich einst
den weg zum wurmschlüssel in Links awakening gesucht habe
(Der waschbär), war Ocarine doch ziehmlich überschaubar,
Und sensationell gut :wink:.
Aber ich verstehe auch das so ein altes "3D" spiel heute nicht mehr
so atemberaubend ist als zu N64 zeiten. Davor gabs ja nur 2D spiele Welten
Auf den konsolen.

Benutzeravatar
wilo
Beiträge: 287
Registriert: Sa 20. Jan 2007, 23:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: 3DS Spiele-Empfehlung und -Kritik

Beitrag von wilo » Fr 20. Mär 2015, 17:23

Für alle die interessiert sind was die genauen Unterschiede sind von der N64 zur 3DS Version, schaut sich bitte dieses Video an.
https://youtu.be/prcK_D8OOM4

Benutzeravatar
kingm40
Beiträge: 20
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 21:06

Re: 3DS Spiele-Empfehlung und -Kritik

Beitrag von kingm40 » Mo 24. Aug 2015, 09:15

mal aktualisieren nachdem ich in letzter Zeit viel mit dem 3DS gespielt habe


- restlos begeistert von Xenoblade Chronicles
- Mayoras Mask auch spitze (das Beste Zelda, das ich bisher gespielt habe)

Benutzeravatar
Spezel
Beiträge: 868
Registriert: Di 2. Aug 2011, 20:32

Re: 3DS Spiele-Empfehlung und -Kritik

Beitrag von Spezel » So 27. Sep 2015, 18:31

hab ein paar download games getestet.

Positiv
- Shantae 1: Das gesuchte GBC Spiel. Jetzt weiß ich auch weshalb. Ist ein wirklich sehr gelungenes Jump n Run!
gelegentlich sind die levels etwas langatmig und die Gegner extrem hartnäckig, aber sonst gibts hier nichts zu meckern. Supi!

- Mystery case Files -Dire Grove: Spannendes point n click mit Wimmelbild suche. gelungener mysterie Krimi aus der MCF Serie.
gute Grafik und top Sound. Etwas kurz geraten, aber sehr unterhaltend! Hat sich definitiv gelohnt!

Negativ:
- Titanic Mystery 2: Mord auf der Titanic: alles was mir an Dire Grove gefallen hat ging hier schief, im prinzip das selbe Spiel wie bei MCF, point n click mit Wimmelbild. Aber man kann hier nicht selbsständig die Gegend erkunden, man wird von bild zu Bild geschickt, muss idiotische Wimmelbilder lösen, welche alle gesuchten Gegenstände zum größten Teil direkt nebeneinander liegen hat und dazu noch eine eher ermüdende Geschichte, als Spannend. Die Spielführung ist auch eher ein try and error ...
Sound ist ok, Grafik ist naja. Alles im allem Finger weg lassen! :evil: :motz:

Benutzeravatar
She-Ra
Beiträge: 1518
Registriert: Di 14. Okt 2008, 18:03
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: 3DS Spiele-Empfehlung und -Kritik

Beitrag von She-Ra » Mo 28. Sep 2015, 09:41

möchte auch mal einen absolute "ober" empfehlung für xenoblade chronicles aussprechen! es ist unglaublich und kann es jedem der dieses genre mag nur ans herz legen. umfang, steuerung, story und musik. einfach oberklasse.
Bild

Benutzeravatar
Seppatoni
Administrator
Beiträge: 643
Registriert: Di 9. Jan 2007, 07:07
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: 3DS Spiele-Empfehlung und -Kritik

Beitrag von Seppatoni » Fr 16. Okt 2015, 11:02

Xenoblade Chronicles ist wirklich grossartiges Spieleerlebnis und in meinen Augen das beste RPG seit Final Fantasy VI. Hatte es aber noch auf der Wii gespielt, da mich die 3DS-Version mit der abgespeckten Optik etwas abschreckt und ich so ein monumentales Werk lieber auf dem grossen Bildschirm geniesse. :D
Bild Bild

Benutzeravatar
She-Ra
Beiträge: 1518
Registriert: Di 14. Okt 2008, 18:03
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: 3DS Spiele-Empfehlung und -Kritik

Beitrag von She-Ra » Di 18. Okt 2016, 12:27

ich spiele jetzt ungefähr 43 stunden dragon quest 7 auf dem 3ds! absolute kaufempfehlung wer auf das genre steht. LOS, KAUFEN! quatsch beiseite, zwischendrin wird hin und wieder mal ein bisschen viel geredet, ABER die geschichten die dort hinter stecken sind einfach zu süß gemacht! ich bin froh das nach so vielen jahre genau dieses spiel hier noch auf dem markt gekommen ist.
ich denke channard kann mich in der hinsicht zu 100% bestätigen, oder ?
Bild

Benutzeravatar
joker1000
Administrator
Beiträge: 764
Registriert: Mi 17. Jan 2007, 16:56
Wohnort: Reichertshofen(Bayern)
Kontaktdaten:

Re: 3DS Spiele-Empfehlung und -Kritik

Beitrag von joker1000 » Mi 19. Okt 2016, 12:13

Bin bei dem Spiel jetzt schon bei fast 90 h und das einzige was mich wirklich etwas stört ist das viele rumgerenne und wenn man mal ein wichtiges NPC Gespräch übersieht, dass es dann mit der Story nicht vorwärts geht (geht mir gerade so) im letzten Spieldrittel. Aber sonst klasse Spiel mit sehr riesigem Umfang, da bekommt man was geboten für sein Geld. :mrgreen:
Bild

Benutzeravatar
She-Ra
Beiträge: 1518
Registriert: Di 14. Okt 2008, 18:03
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: 3DS Spiele-Empfehlung und -Kritik

Beitrag von She-Ra » Mi 19. Okt 2016, 17:31

ja stimmt, da hast du recht. hin und her rennen nur wegen einer person kommt auch des öfteren vor. wow, 90 stunden. dann habe ich ja noch was vor mir :D
Bild

Benutzeravatar
channard
Beiträge: 1897
Registriert: Mo 5. Mär 2007, 13:43
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Kontaktdaten:

Re: 3DS Spiele-Empfehlung und -Kritik

Beitrag von channard » Do 20. Okt 2016, 17:29

Bin bei etwa 40 Stunden gerade und kann auch nur in höchsten Tönen von dem Spiel sprechen. Die Story ist genial und vor allem emotional. Auch das Gegnerdesign ist toll und absolut witzig :D

Mein aktueller Level: 19-19-18. Aktuell wohl noch etwas zu schwach für den lila Drachenkämpfer bei dem ich gerade hänge.

Antworten